Wie funktioniert ein Handicap bei Sportwetten

Der Begriff Handicap ist fest in die Welt der Sportwetten eingegangen. Bis heute ist diese Art von Sportwetten beliebt bei Anfänger und professionelle Wetten. Für diejenigen, die noch nicht bewusst sind, erklären wir, dass das Handicap – es ist in der Tat, vertraut vielen Handicap, das dem Buchmacher einer der Teilnehmer des Wettbewerbs zur Verfügung gestellt wird. Das heißt, Analysten zunächst verstehen, dass eines der Teams ist offensichtlich stärker oder schwächer, so dass die Spieler eine Chance, Geld auf das Ergebnis unter Berücksichtigung der zusätzlichen Bedingungen in Form von addierten oder Umgekehrt abgezogen Punkte setzen. Am häufigsten wird ein Handicap in Linien mit Mannschaftssportarten, Tennis und Esports verwendet.

Laut Experten ist das Handicap bei Sportwetten vor allem

für die Spieler vorteilhaft, da die Standard-drei Varianten des Ergebnisses auf zwei reduziert werden, was die Risiken minimiert und die Gewinnchancen erhöht. Heute gibt es zwei Hauptarten des handicaps – europäisch und Asiatisch. Für die Europäische Quote ist ein numerischer Ausdruck charakteristisch, wobei keine Rückerstattung vorgesehen ist. In der Malerei kann die Wette wie +1 oder +2 Aussehen. Viel seltener wird das Handicap in Form einer 0: 1-Bilanz dargestellt, was bedeutet, dass bereits zu Beginn des Spiels eine der Mannschaften ein Tor auf Lager hat. Abhängig von der Situation und den Prognosen der Analysten kann das Handicap positiv, negativ oder null sein.

Das asiatische Handicap ist etwas komplizierter zu berechnen

,

da es die Dezimalzahlen – 1,5, 2,5 usw. verwendet.zum Beispiel setzen wir in einem Spiel zwischen Manchester United und Sunderland auf den Sieg der zweiten Mannschaft mit einem Handicap -1,5. Das bedeutet, dass wir nur gewinnen können, wenn Sunderland gegen Gegner mit zwei oder mehr Toren gewinnt. Eine Vielzahl von asiatischen Handicap ist eine doppelte asiatische Handicap, das wie 1,25, 0,25 usw. Aussehen kann. Der Einfachheit halber teilen Buchmacher solche Wetten in zwei Wetten, zum Beispiel wird ein Handicap von -1,25 durch -1 und -1,5 geteilt. D.h. wenn wir 100 Euro auf den Sieg der Lieblings-Fußballmannschaft mit Handicap -1,25, erhalten wir zwei Preise – einen 100 Euro auf -1 und die zweite 100 Euro auf -1,5. Bemerkenswert ist, dass es im Gegensatz zum europäischen Handicap in Asien eine Chance gibt, die gescheiterte Wette zurückzubringen. Um dies zu tun, genügt es, ein null-asiatisches Handicap zu wählen. In diesem Fall verliert better nur, wenn das von ihm gewählte Team eine Niederlage erleidet

admin